Film

Nach Kandorfer (2010, 21-22) gibt es keine einheitliche Systematik der Filmarten. Im Modul Medien Informatik 1 wird das Medium Film sowohl nach Aufnahmeverfahren (Realfilm, Trickfilm) als auch nach inhaltlich-gestalterischen Kriterien (Spielfilm, Dokumentarfilm, Lehr-/Lernfilm) betrachtet. 

Quelle: Kandorfer, Pierre (2010): Lehrbuch der Filmgestaltung: theoretisch-technische Grundlagen der Filmkunde. Berlin: Schiele & Schön.

Muybridge_race_horse_animated.gif

Animation aus Fotos von Eadweard Muybridge
Quelle: http://www.lmz-bw.de/fileadmin/user_upload/Medienbildung_MCO/bilder_allgemein/Muybridge_race_horse_animated.gif

Ziele für die Studierenden

Allgemein
  • Kennen der Aufnahmeverfahren Realfilm und Trickfilm
  • Unterscheiden können zwischen verschiedenen inhaltlich-gestalterischen Kriterien (Spielfilm, Dokumentation, Lehr-/Lernfilm)
  • Eine Idee zu einem Film entwickeln können (Planung, Storyboard)
  • Ausrüstung: Kennen verschiedener Kamerasysteme, Handhabung von Stativ, Einsatz von Kunstlicht und Greenscreen, Tonaufnahme
  • Gängige Dateiformate zur Aufnahme, Archivierung und Veröffentlichung kennen.
Realfilm
  • Auswahl und Verwendung von angemessener Ausrüstung.
  • Manuelle Einstellungen bei einer Videokamera vornehmen können
    - Aufnahmequalität Bild: Dateiformat, Auflösung, Framerate (fps), interlaced/progressive
    - Aufnahmequalität Ton: Samplingtiefe (bit) und Samplingrate (kHz)
    - Autofokus/Manuellfokus, Weissabgleich
    - Blende
  • Gestaltung eines Filmes mit verschiedenen Ausdrucksmöglichkeiten
    - Einstellungsgrössen (Totale, Halbtotale, Nahaufnahme, Grossaufnahme, Detailaufnahme)
    - Standpunkt und Perspektive (Froschperspektive, Vogelperspektive, Augenhöhe)
    - Achsensprung und 5 Shot Coverage
    - Kamerabewegung (Schwenk, Fahrt)
Trickfilm
  • Unterscheidung verschiedener Arten von Trickfilm
    - 2D: Cut-out-Animation (Objekte aus Papier/Pappe, Collagenfilm (Einsatz verschiedener Materialien)
    - 3D: Pixilation (Animation von Gegenständen oder Personen durch Einzelbilder), Knetanimation, Brickfilm (Figuren und Kulisse aus Legosteinen)
  • Planung und Umsetzung von Trickfilmprojekten
    - Auswahl und Verwendung von angemessener Ausrüstung und Material
    - sorgfältiges Einrichten eines Arbeitsplatzes inklusive Beleuchtung
Postproduktion und Veröffentlichung
  • Funktion von Schnittprogramm kennen und Schnitt, Überblendung, Einbinden von Audio, Gestalten von Vor-/Abspann einsetzen können.
  • Gezielter Einsatz von Musik oder Geräuschen
  • Vorstellung eines Videoservers gegenüber einer reinen Dateiablage.
  • Einhalten der Datenschutzmöglichkeiten, z.B. bei YouTube: Öffentlich, Nicht gelistet oder Privat

Good Practice

> Beispiele von Leistungsnachweisen und Projekten aus den Veranstaltungen der Produktiven Medienarbeit.

☰ Medien und Informatik 1+2

Bild - Fotografie und Grafik

Bild - Fotografie und Grafik

Film

Audio

Audio

Web

Web

Layout

Layout

Urheberrecht, Datenschutz, Datensicherheit

Urheberrecht, Datenschutz, Datensicherheit

Kommunizieren und Kooperieren

Kommunizieren und Kooperieren

Lernen mit Medien

Lernen mit Medien

Medienpädagogik

Medienpädagogik

Datenstrukturen und Digitalisierung

Datenstrukturen und Digitalisierung

Algorithmen (Computional Thinking)

Algorithmen (Computional Thinking)

Informatiksysteme

Informatiksysteme

Informatik, Mensch und Gesellschaft

Informatik, Mensch und Gesellschaft

Informatikdidaktik

Informatikdidaktik

SMI - Spezialistinnen Medien und Informatik

SMI - Spezialistinnen Medien und Informatik

☰ Informatik – Programmieren

Bee-Bot & Blue-Bot

Bee-Bot & Blue-Bot

5./6. Programmieren – PrimaLogo

5./6. Programmieren – PrimaLogo

7./9. Programmieren - TigerJython

7./9. Programmieren - TigerJython

☰ LEIS (LEGO Education Innovation Studio)

LEGO Education Innovation Studio (LEIS)

LEGO Education Innovation Studio (LEIS)

Mögliche Einsatzgebiete von LEGO-Materialien

Mögliche Einsatzgebiete von LEGO-Materialien

WeDo 2.0

WeDo 2.0

EV3

EV3

Roberta

Roberta

☰ MINT-entDENKEN

Philosophie

Philosophie

MINT-entDENKungs-RAUM

MINT-entDENKungs-RAUM

☰ Nützliche Links

Anleitungen SWITCHportfolio

Anleitungen SWITCHportfolio

Aktualisiert am 29.06.2018

Kontakt: mit.ivp@phbern.ch