5./6. Programmieren - PrimaLogo

Unterstützungsangebot für Ihren Informatikunterricht 5./6. Klasse durch Studierende der PHBern

Ab dem 25. Oktober 2018 können Lehrpersonen einer 5. beziehungsweise 6. Klasse von  PHBern-Studierenden bei der Einführung ins Programmieren unterstützt werden. Zusätzlich wird Ihnen ein Exemplar des Lehrmittels > einfach Informatik 5./6. des Klettverlags und ein Set > Biberkarten zur Förderung des algorithmischen Denkens ausgehändigt.

Haben Sie Interesse an diesem Angebot, so schreiben Sie unverbindlich eine Mail an >_mit.ivp@phbern.ch.

Kompetenzen, die die Schülerinnen und Schüler bei der Arbeit mit PrimaLogo erwerben können

Das Lehrmittel einfach Informatik für den > Zyklus 2 und den > Zyklus 3 orientiert sich grob zusammengefasst an folgenden Zielen.

(Fett hervorgehoben sind diejenigen Ziele, die bei der Arbeit mit PrimaLogo u.a. im Fokus stehen.)

  • Die informatische Denkweise ist teilweise schon mehr als 5'000 Jahre alt. Die Informatik muss durch die drei Wurzeln Digitale Datendarstellung, Automatisierung (Algorithmen) und Entwicklung der Computertechnologie verankert werden.
  • Jede Computersprache ist - wie der Name schon sagt - eine Sprache. Die Schülerinnen und Schüler müssen die Möglichkeit haben, die gewählte Computersprache zu verstehen und selber weiterentwickeln zu können.
  • Die Schülerinnen und Schüler müssen Gelegenheiten haben, die vom Menschen kreierte technische Welt punktuell zu durchschauen und dadurch die Sicherheit zu gewinnen, (später) aktiv mitgestalten zu können ("Erfinder und Produzenten statt nur Konsumenten!").
  • Die Schülerinnen und Schüler sollen die kreative Denkweise der technischen Disziplinen (fächerübergreifend) erfahren und anwenden können.

Zielsetzungen bei der Arbeit mit PrimaLogo

  • Lösungsstrategien selbständig entwickeln
  • Eigene Lösungsstrategien in einer Programmiersprache für den Computer verständlich machen
  • Modularen Entwurf (wiederholt aus kleinen Bausteinen grössere erstellen) bei komplexeren Systemen nutzen können
  • Dem Computer zur Vereinfachung der Kommunikation neue Wörter beibringen.
  • Lernen, eigene Programme auf korrekte Funktionalität zu überprüfen, Fehler zu finden und zu korrigieren

🔗 Links

Programmierumgebung XLOGO

☰ einfach Informatik

Programmieren

Programmieren

BeeBot & BlueBot

BeeBot & BlueBot

5./6. Programmieren - PrimaLogo [extern]

5./6. Programmieren - PrimaLogo [extern]

7./9. Programmieren - TigerJython

7./9. Programmieren - TigerJython

☰ PrimaLogo

5./6. Programmieren - PrimaLogo

Programmierumgebung XLOGO

Programmierumgebung XLOGO

Für Lehrpersonen

Für Lehrpersonen

Blog

Blog

☰ LEGO Education Innovation Studio

LEGO Education Innovation Studio (LEIS)

LEGO Education Innovation Studio (LEIS)

Mögliche Einsatzgebiete von LEGO

Mögliche Einsatzgebiete von LEGO

WeDo 2.0 - erfinden und erkunden

WeDo 2.0 - erfinden und erkunden

EV3 - entwickeln und verbessern

EV3 - entwickeln und verbessern

Roberta - Lernen mit Robotern

Roberta - Lernen mit Robotern

☰ MINT-entDENKEN

MINT - Philosophie

MINT - Philosophie

MINT-entDENKungs-RAUM

MINT-entDENKungs-RAUM

☰ Module "Medien und Informatik"

Einleitung

Einleitung

Bild - Fotografie und Grafik

Bild - Fotografie und Grafik

Film

Film

Audio

Audio

Web

Web

Layout

Layout

Urheberrecht, Datenschutz, Datensicherheit

Urheberrecht, Datenschutz, Datensicherheit

Kommunizieren und Kooperieren

Kommunizieren und Kooperieren

Lernen mit Medien

Lernen mit Medien

Medienpädagogik

Medienpädagogik

Datenstrukturen und Digitalisierung

Datenstrukturen und Digitalisierung

Algorithmen (Computional Thinking)

Algorithmen (Computional Thinking)

Informatiksysteme

Informatiksysteme

Informatik, Mensch und Gesellschaft

Informatik, Mensch und Gesellschaft

Informatikdidaktik

Informatikdidaktik

SMI - Spezialistinnen Medien und Informatik

SMI - Spezialistinnen Medien und Informatik

☰ Links "MI-Team IVP"

Aktualisiert am 03.09.2018

Kontakt: mit.ivp@phbern.ch