ALGE: Ideenkiste Garten

Herzlich Willkommen

Details

Liebe Besucher und Besucherinnen

Auf dieser Seite finden sie eine laufende Dokumentation unseres ALGE- Projekts: "Ideenkiste Garten"

Mitglieder: Petra Lehner, Kristina Wildauer, Lavinia Riedener, Corinne Anderau, Patrizia Nigg und Franziska Wenk

Details

Recent forum posts

Prozessablauf, aktuelle Arbeiten

8.3.2011

Passend zum baldigen Frühlingsanfang, blüht die Gruppe Garten auf. Alle Teammitglieder erkundigen sich in der nächsten Zeit über verschiedene Gemüse-, Kräuter- und Blumenarten und pflanzen diese an, um weiteren Interessenten hilfreiche Tricks und Tipps zu geben.

18.3.2011

Die Gruppe Gartengestaltung war fleissig. Im Ordner ´Fotos´ kann man gerne nachschauen gehen, was wir so gebastelt haben. Viel Spass!!

18.7.2011

Die gepflanzten Sonnenblumen strahlen bereits in voller Farbe. Passend dazu wurde mit einem Mädchen ein Samenkorn  Vers einstudiert. Habt ihr auch Lust diesen zu lernen, dann schaut euch doch unter Arbeitsdateien die Vorlage an!

22.7.11

Die Untergruppe Gestaltung und Pflege hat in einem Zeitraum von ca. 1 Monat diese Holzschnecke hergestellt.Um zu ihr zu gelangen, laufen sie geradewegs durch die Wiese. Vor sich haben sie die Klostermauer (Blick Richtung Goldach). In der Mitte der Mauer befindet sich eine überdachte Sitznische. Gleich gegenüber befindet sich die Holzschnecke. Man kann es sich also durchaus auf der Bank bequem machen!

Neben der Holzschnecke befindet sich auch die Efeu-Leiter und der Gartenhaag.

 Viel Spass beim Anschauen!!

22.7.11

Unser Garten wird bunter und bunter! Nach gelben Sonnenblumen kommt nun ein ganzer Regenbogen! In der Rubrik könnt ihr die Fotos sehen, wie ihr den Regenbogen in den Garten bekommt: mit Regenbogenästen!!

Das dazugehörige Arbeitsblatt zeigt euch, wie ihr selber eure Regenbogenäste basteln könnt. (Und das ganz ohne Regen und Sonnenschein!)

25.7.11

Bei der Gartengestaltung kann man nicht genug kreativ sein. Probiert einmal eine Idee aus dem Buch "Erlebniswerkstatt Landart" aus (vgl. dazu das unten angefügte Foto) und schaut Euch das Arbeitsblatt Landart an.

30.7.11

Ein weiteres Arbeitsblatt füllt unseren Dateienorder. Mich hat nämlich ein Problem beschäftigt: Wieso soll unser Garten wunderbar gestalten und schön aussehen, wenn wir ihn nicht mit ebenso schön gestalteten Werkzeugen pflegen können?

Meine Idee könnt ihr im Arbeitsblatt "Giesskanne" nachschauen!

19.9.2011

Nach unserem heutigen Zusammensitzen haben wir uns entschieden unsere Seite etwas auf Vordermann zu bringen. Neu können sie unter "Kurze Bildereinsicht in unsere Arbeiten" die einzelnen Arbeiten der Gruppenmitglieder auf einen Blick betrachten. Dazu einfach auf das weisse Feld doppel klicken! Viel Vergnügen beim Stöbern!

1.10.2011

Das Gemüsespiel nimmt nun langsam aber sicher eine Spielform ein. Unter den kurzen Bildereinsichten können Sie sich bereits einen ersten Eindruck machen.

4.10.2011

Dieses Jahr wird der neue Frisurentrend von einer neuen It-Figur lanciert! Der Trend heisst: Grün und Kressig! Doch macht euch am besten selber ein Bild von der It-Figur und ihrem Trend! Zu finden bei den Bildern unter dem Pseudonym der Trendsetterin: "Bechermaus"!

12.10. - 14.10.2011

Das Windrad erhält seinen letzten Schliff. Um dem tristen Herbstwetter entgegenzuwirken, verleihe ich ihm bunte Farben. Das entsprechende Foto wird nächste Woche hochgeladen.

26.10.2011

Gestern fand der Datenaustausch statt, damit wir alle Dokumenten gegengelesen können. Das nächste Treffen (Präsentationsvorbereitung) findet am 17. November 2011 statt.

16.11.2011

Das Treffen wurde auf den 24. November 2011 verschoben.

10.12.2011

Die Gruppe Garten hat sich nun mehr als ein Jahr mit dem Thema Garten auseinandergesetzt und zahlreiche Erfahrungen gesammelt. Nun befinden wir uns auf der grünen Zielgerade.

Details

Holzschnecke

DSCN0259.jpg
Details

Regenbogenast

Details

Landart: Klare Linien & Formen

Details

ALGE Gruppe Garten

Details

Projektbeschrieb und Ziele

In unserer Gruppe war sehr schnell klar, dass wir etwas erarbeiten möchten, was wir später in unserem Berufsalltag nutzen können. Wir entschieden uns deshalb für eine Ideenkiste. Nach mehrmaligem hin und her und abwägen von verschiedenen Themen, entschieden wir uns für das Thema Garten, um unseren grünen Daumen unter Beweis zu stellen.

Da wir uns nicht für eine Stufe entscheiden konnten, beschlossen wir das ganze Thema klassenübergreifend aufzuziehen. Die Ideenkiste soll am Schluss für den Kindergarten und die Unterstufe nutzbar sein.

Um das vielfältige Thema etwas einzugrenzen, haben wir uns auf die drei Schwerpunkte ´Tiere´, ´Pflanzen´ und ´Gartengestaltung´ fokussiert.

Eines unserer wichtigsten Ziele ist es, so viele Ideen wie möglich praktisch umzusetzen. Alle Gruppenmitglieder pflanzen bei sich zu Hause verschiedene Gemüse, Kräuter und Blumen an und erstellen eine Dokumentation, um späteren Nutzern wichtige Tipps und Tricks weiter zu geben.

Unsere Ideenkiste soll es Lehrpersonen ermöglichen, aus einer Fülle von Ideen auszuwählen und das Thema Garten nach ihren Ressourcen und Vorlieben zu gestalten.

Unser Motto während der Erarbeitung der Ideenkiste Garten lautet: „Auch ohne grünen Daumen wollen wir vieles ausprobieren, entdecken und lernen.“ Die Ideenkiste steht also auch für Lehrpersonen zur Verfügung, die denken, keinen grünen Daumen zu haben.

Details

Reflexion

Gelungenes:

Die Zielsetzung einer Ideensammlung zum Thema Garten für Kindergarten und Unterstufe wurde erreicht. Viele fächer- und stufenübergreifende Ideen wurden von uns zusammengestellt und geben den Lehrpersonen einen guten Überblick zum Thema Garten.

Unsere Gruppenzusammenarbeit hat gut funktioniert, auch als wir uns wegen der Aufnahme eines Neumitgliedes neu orientieren und ausrichten mussten. Nach der Findungsphase der drei Unterthemen bildeten wir Zweiergruppen, die gemeinsam die Verantwortung für ein Unterthema übernahmen. Das Problem der gemeinsamen Terminfindung konnte mit diesen Zweiergruppen minimiert werden. Ausserdem konnte man sich zu zweit einfacher über die Inhalte der einzelnen Unterthemen absprechen.

Knackpunkte / Verbesserungsvorschläge:

Es war schwierig aus der Fülle des Themas geeignete Inhalte auszuwählen. Für uns als Gruppe wäre es wichtig gewesen, von Anfang an die Bereiche klarer abzugrenzen. Anfangs fiel es uns schwer, die Unterthemen so aufzuteilen, dass jede Person selbständig arbeiten konnte. Schwierig dabei war, darauf zu achten, dass sich die Themen und Inhalte nicht überschneiden und möglichst alle Bereiche abgedeckt waren.

Bei der Gestaltung der Mahara-Seite hatten wir anfangs unsere Schwierigkeiten, doch wir nahmen die Kritiken unserer Betreuerin A. Christen auf und versuchten diese konstruktiv umzusetzen. Unsere Seite hat sich nun so weit entwickelt, dass wir sie mit Freude präsentieren.

Schlussfazit

Alles in allem war es eine intensive, lehrreiche und grüne Zeit. Nebst dem Erwerben von Sachwissen, der Erfahrung mit Flexibilität und Zeitmanagement, haben wir mit Lust und Freude die Ideen selber ausprobiert.

In unserer Arbeit sind wir aufgeblüht wie die Sonnenblume im Licht. ;-)

Details

Comments

Andrea Christen
05 August 2011, 8:34 AM
Liebe Gruppe Garten, Die Spalte "Prozessablauf, aktuelle Arbeiten" ist sehr gut! Genau so! Ein Kürzesteinblick. Toll, die Datumsangaben, sie strukturieren das Ganze und geben ein "Zeitgefühl". Sehr günstig auch die ganz kurzen Texte, die auf etwas hinweisen. Auch die beiden Fotos genügen gut, um Interesse zu wecken. Nun schaue ich mir die anderen Spalten an. Herzlich A. Christen
Andrea Christen
05 August 2011, 8:43 AM
Ihre Seite ist ja "gewaltig" gewachsen. Es sind viele Arbeiten sichtbar,sehr schön. Es braucht jedoch sehr viel Aufwand, um alle Fotos anzuklicken. Versuchen Sie doch noch,die Anzahl an Fotos zu reduzieren und sie sogar eventuell in eine kurze Diashow einzubauen. Auch hier gilt wieder: weniger ist mehr, wenn es darum geht, sich zu präsentieren. Bei "zu viel" wendet sich der Betrachter ab und wechselt zum nächsten. Evtl. liesse sich pro "Produkt" einfach eine Fotografie direkt auf die Ansichtenseite laden,ohne dass man Aufklicken muss? Ich denke, dass Sie die Lernvereinbarung in einen unteren Ordner verschieben können, sie ist für die Hauptseite nicht wesentlich. E
Andrea Christen
05 August 2011, 8:51 AM
Ich habe soeben bei der ALGE-Gruppe "Kalender Lebensfreude" auf der Ansichtenseite eine Bildergalerie gesehen. Das ist genau das, was Ihre Garten-Gruppe statt dem Aufklicken von Fotos auch bräuchte. Schauen Sie doch einmal bei der Gruppe Kalender-Lebensfreude auf die Ansichtenseite! Herzlich A. Christen
Corinne Anderau
20 September 2011, 9:39 PM

Wow, das sieht ja richtig toll aus :)! Die Bildergalerie gefällt mir so aber auch ganz gut. LG

Andrea Christen
07 November 2011, 4:20 PM

Liebe Gruppe Garten,Ihr Präsentationsportfolio kommt professionell, in der notwendigen Kürze und sehr ansprechende daher. Kompliment!
Herzlicher Gruss A. Christen

Andrea Christen
10 January 2012, 2:35 PM

Liebe Gruppe Garten,

Mit Ihrer Präsentation haben Sie uns auf allen Sinnesebenen Inhalte Ihres Projektes „Garten“ aufgezeigt. Sie alle haben viel in dieses Projekt investiert. Es stellte durch seine vielfältigen Möglichkeiten hohe Anforderungen an die Zusammenarbeit und die Präsentation auf Mahara. Im Austausch mit mir, zwei Sitzungen sowie 128 Mails im Forum haben Sie sehr viel erreicht. Darauf dürfen Sie stolz sein. Es macht sehr Freude, die einzelnen Fotos Ihrer Arbeiten durchzuschauen.
Im Folgenden poste ich die Beurteilung Ihrer ALGE-Gruppen-Arbeit, dies im Bewusstsein darum, dass die Beurteilung einer Gruppenarbeit anhand eines Kriterienraster der wirklich geleisteten Arbeit nicht gerecht zu werden vermag.

Ihre ALGE-Arbeit ist gut angenommen (3 ECTS). Die Präsentation Ihrer Arbeit auf Mahara ist ausgezeichnet gelungen. Die Seite ist farbig, bunt wie ein Garten und spricht ungemein an. Ihr ePortfolio ist nun auf der E-Portfolio- Seite der PH sichtbar (http://eportfolio-phsg.ning.com). Vielen Dank, dass wir ein so gelungen dargestelltes Projekt veröffentlichen dürfen.

Mit einem herzlichen Gruss A. Christen

 

 

1. Präsentations-Portfolio

Beurteilung

++

+

+-

-

1.1. Ein Projektbeschrieb liegt vor.
1.2. Der Projektbeschrieb ist nachvollziehbar

1.6. Die Dokumentation auf Mahara macht für Aussenstehende die Ziele, Inhalte und Erreichtes sichtbar.

Die Ansichtenseite wird der Thematik in jeder Hinsicht gerecht. Sie vermittelt vielfältigen Einblick in Ziele, Prozesse, Ergebnisse und Überlegungen zum Projekt. Die Seite ist grafisch sehr ansprechend gestaltet. Die Fotografien und die Diashow bringen das sinnlich Wahrnehmbare der Thematik „Garten“ gut auf die digitale Ebene. Die einzelnen Arbeiten können anhand der Fotos sehr gut eingesehen werden. Eine Auswahl an Anleitungen kann direkt von der Ansichtenseite her eingesehen werden.

Sehr gelungen ist auch die Diashow, in der sich die Vielfalt an Arbeiten entdecken lässt.

x

 

 

 

1.3. Eine Arbeitszeiterfassung liegt vor.

1.4. Die Arbeitszeiterfassung ist detailliert

Alle  Arbeitszeiterfassungen liegen detailliert geführt im Dateienordner vor. 

x

 

 

 

1.7. Eine Reflexion des Projektes wird auf Mahara sichtbar

2.3. Eine Reflexion über das Projekt ist Teil der Präsentation

2.4. Knackpunkte und Lösungsansätze werden beschrieben.

In der Reflexion sind die Knackpunkte des Projektes gut auf den Punkt gebracht (Aufnahme eines neuen Mitgliedes; Findungsphase; Spezialisierungsphase; Abgrenzung des Themas; Lernprozesse auf Mahara).

In der Rubrik „Gelungenes“ wird die Gruppenzusammenarbeit benannt. Der Verlauf der Arbeitsprozesse in der Gartengruppe entspricht einem realitätsnahen „Szenario“ insofern, als laufend neue Anforderungen integriert werden mussten, die eine Spezialisierung auf einzelne Aufgaben sinnvoll machten. Trotzdem blieb der Gruppenzusammenhalt spürbar erhalten.

x

 

 

 

2. Präsentation ().

2.1. Das Präsentations-Portfolio auf Mahara ist Grundlage der Präsentation

deutlich

x

 

 

 

2.2. Alle Gruppenmitglieder kommen zum Einsatz

Die Freude am Geleisteten wurde in der Präsentation deutlich und sehr stimmig ersichtlich.

x

 

 

 

3. Projekt

3.1. Die Arbeit entspricht im Umfang dem angegebenen Zeitrahmen.

Ja (vgl. einzelne Arbeitszeiterfassungen im Dateiordner).

x

 

 

 

3.2. Die mit der BSK-Begleitperson vereinbarten  Rahmen-bedingungen werden erfüllt

Ja. Alle Anregungen und Vereinbarungen wurden laufend umgesetzt.

x

 

 

 

3.3. Die dargestellten Inhalte stehen in Zusammenhang mit der Ausbildung PHSG

Ja (vgl. z.B. auf der Ansichtenseite die Einzelheiten F. Wenk, K.Wildauer, C. Anderau & P.Nigg).

x

 

 

 

3.4. Das Projekt setzt inhaltlich

hohe Anforderungen

Die Anforderung dieses Projektes lagen vor allem in der Organisation einer arbeitsfähigen Gruppe, der Auswahl und Abgrenzung von sinnvollen, konkreten Themen sowie der konkreten Umsetzung mit den entsprechenden Materialien Das Ziel „ausprobieren, entdecken und lernen“, une dies auch ohne grünen Daumen, wurde sicher erreicht.

 

x

 

 

Martin Hofmann
20 October 2015, 4:21 PM
Testfeedback
7 comments