Papierloses Studium (im Aufbau)

Auf dem Weg zum papierlosen Studium

Wir möchten Sie ermutigen Ihre Materialien zum Studium möglichst papierlos aufzubewahren und zu bearbeiten. Dazu gibt es bereits heute einige sehr nützliche Tools. So können beispielsweise PDFs mit eigenen Notizen erweitert, Dateien in einem Cloud-Speicher von überall her zugänglich gemacht, mit verschiedenen Tools gemeinsam an einem Dokument gearbeitet oder Materialien in einem Portfolio gesammelt werden. Diese Seite soll Ihnen den Zugang zum papierlosen Studium erleichtern.

Cloud-Speicher

Ein Cloud-Speicher ist ein Speicher, der Daten nicht (nur) auf dem eigenen Computer, sondern bei einem externen Dienstleister speichert. Der Vorteil ist, dass die Daten mittels Benutzername und Passwort von jedem gängigen Browser zugänglich sind und die Daten bis zu einem gewissen Grad bei einem Totalausfall wieder hergestellt werden können.

Mittlerweile bieten viele Anbieter auch Desktop-Clients, die eine Synchronisation der Daten auf den eigenen Computer erlauben und so auch ein Bearbeiten der Daten ohne Internetzugang ermöglichen.

Unterschiedliche Firmen bieten heute Cloud-Speicher an. Viele davon sind bis zu einer gewissen Grösse gratis. Hier einige Beispiele, die alle eine Synchronisation mit dem eigenen Computer erlauben:

> Dropbox

Die wohl bekannteste Online-Speicher-Lösung einer in der USA basierten Firma. Sie bietet gratis 2,2 GB freien Speicher an.

> Google Drive

Google stellt für jeden Account einen Cloud-Speicher von 15 GB zur Verfügung. Zudem ist es möglich, online Text- und Spreadsheet-Dateien zu erstellen und mit anderen zu teilen.

> OneDrive

Ein Dienst von Microsoft, welcher gemeinsam mit dem Office365 Packet erworben wird. Er ermöglicht es, alle Microsoft-Dateien (Word, Excel, ect.) online zu bearbeiten und stellt insgesamt 1 Terabyte Speicher zur Verfügung.

> SWITCHdrive

Ein Dienst von SWITCH, welcher für Studierende der PHBern und anderer Schweizer Hochschulen gratis zugänglich ist. Er bietet insgesamt 50 Gigabyte. An der PHBern empfehlen wir, dass Sie während ihrer Studienzeit die Dienste von SWITCH verwenden, da die Daten sicher und datenschutzkonform auf Servern in Zürich aufbewahrt werden.

Portfolio

Ein Portfolio ist eine vom Lernenden strukturierte Zusammenstellung verschiedener Lernartefakte. So können z.B. Dateien, die auf einem Cloud-Speicher abgelegt wurden auf strukturierte Weise zugänglich gemacht werden. Die PHBern bietet dazu Zugang zum > SWITCHportfolio, die beispielsweise auf SWITCHdrive oder SWITCHtube abgelegt wurden. Zudem ist an der PHBern in einigen Seminaren möglich einen Leistungsnachweis direkt im Portfolio abzugeben.

> Anleitungen

Notizen

Während des Studiums müssen oft verschiedenste Notizen gemacht werden. Dazu eigene sich insbesondere die folgenden Tools

> Microsoft OneNote

Eine im Office365-Packet integrierte Notizverwaltung, die alle Notizen mit der eigenen Cloud-Lösung von Microsoft synchronisiert. Die Notizen können im Browser sowie auf dem Smartphone mittels einer App bearbeitet werden. Eine > Kurzeinführung  sowie eine > Videoanleitung helfen beim Einstieg. Evernote-Notizen können in OneNote > importiert  werden. Zudem ermöglicht es der zusätzlich installierbare > Webclipper direkt Screenshots aus Webseiten einzubinden.

> Evernote

Evernote ermöglicht es - ähnlich wie OneNote - Notizen jederzeit und überall zu erstellen, zu organisieren und zu teilen. Mittels Synchronisierung können die Notizen auf verschiedenen Geräten (Smartphone, Tablet, PC) bearbeitet werden.

> Google Docs

Google Docs ist nicht spezifisch auf das Erstellen von schnellen Notizen ausgerichtet. Es ermöglicht aber auf einfache Weise, Dokumente zu erstellen und zu bearbeiten. Jedoch ist eine ständige Internetverbindung nötig. Einzig für den Chrome-Browser ist eine > Erweiterung verfügbar, mit der Google-Dokumente offline bearbeitet werden können.

> SWITCHportfolio

Auch das SWITCHportfolio kann für das Erstellen von Notizen verwendet werden. Diese Notizen können dann direkt in eine Ansicht eingebunden werden. Grösster Wermutstropfen beim Portfolio: Der aktuelle Fortschritt wird nicht automatisch gespeichert und so können bei Unachtsamkeit schon einmal die Notizen einer Vorlesung verlorengehen.

Arbeiten mit PDFs

PDF ist eine einfache und platzsparende Art Text- und Bild-Dokumente zu erstellen. Viele Programme erlauben es heutzutage Dateien als PDF zu exportieren, so z.B. Microsoft Word oder Google Docs. Mit speziellen Programmen ist zudem möglich, Textstellen zu markieren sowie eigene Notizen zu machen und zu speichern.

Für das Arbeiten mit PDFs eignen sich beispielsweise folgende Programme und Apps:

> Drawboard vs. Annotator

Erfahrungen anderer Hochschulen

Papierloses Studium an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW)