Über dieses Projekt

Von der Idee zur Umsetzung

Urs Wildeisen ist Dozent für Medienbildung an der PHBern sowie Primarlehrer an einer 5. / 6. Klasse in Aarberg im Berner Seeland. Die Klasse besteht aus 12 Schülerinnen und 12 Schülern. Im Winter 2015 beschloss er, ein Projekt im Bereich Informatik / Robotik durchzuführen.  Nach einem Kurs am Institut für Weiterbildung und Medienbildung der PHBern (IWM) "Roberta: Lernen mit Robotern" und etlichen Planungs- und Vorbereitungsstunden mit den Hilfsassistentinnen Michèle Zimmermann und Daniela Dubach der PHBern entwickelte sich die Idee, den SchülerInnen während drei Wochen jeweils Donnerstags und Freitags Robotik näherzubringen. Der Stundenplan wurde über Bord geworfen, einzig Sport wurde beibehalten. Für die 6. Klasse wählten wir als Einstieg die BeeBots / BlueBots, an den Projekten wurde mit dem EV3 Lego Mindstorms gearbeitet.

Diese vorliegende Sammlung soll interessierten Studierenden, Dozierenden und Lehrpersonen einen Leitfaden sein und dabei helfen, eine Einführung und Vertiefung in die Robotik mit einer Klasse als Projekt durchzuführen. Sie enthält eine detaillierte Einführung in die Thematik, didaktische Konzepte und konkrete Durchführungsstrategien.

Das Dokument ist in sieben Teilbereiche aufgeteilt:

Teilbereich 1 (Einleitung)
  • Was ist Robotik?
  • Wieso Robotik in der Schule einsetzen? Welche Roboter eignen sich?
  • Welche Kompetenzen werden gefördert? (LP21)
  • Didaktischer Kommentar
  • Was muss ich können um Robotik zu unterrichten?
Teilbereich 2 (Vorbereitung)
  • Ziele und Inhalte des Projekts
  • Wie muss ich mich vorbereiten und was muss ich können, um Robotik zu unterrichten?
  • Welche Materialien benötige ich?
  • Wie begleite ich das Projekt?
  • Schülerinnen und Schüler als Coaches
Teilbereich 3 (Einführung)
  • Einführung Erster Teil: Was sind Roboter? Was unterscheidet sie von Maschinen und den Menschen?
  • Einführung Zweiter Teil: Erste Versuche mit dem Bee-Bot
Teilbereiche 4 (Vertiefung)
  • Vertiefung erster Teil: Erste Schritte mit dem EV3 – der Octopus
  • Vertiefung zweiter Teil: Aufgaben mit dem EV3
Teilbereich 5 (Gestaltung)
  • Gestaltung: Das eigene Projekt
Teilbereich 6 (Präsentation)
  • Präsentation erster Teil: Einführung für andere Klassen durch die SuS
  • Präsentation zweiter Teil: Vorstellung der Projekte für Eltern und Lehrpersonen
Die Teilbereiche 3 - 6 sind alle gleich aufgebaut:
  1. Informationsbild oder Film
  2. Ablauf
  3. Weitere Ideen / Tipps & Tricks
  4. Impressionen
  5. Material
  6. Bezug zum Lehrplan

Teilbereich 7 (Klassenbesuche)

Erfahrungsberichte der Studierenden, gesammelt in einer Ansicht.

Wie ging es weiter? Der Projekt-Ausbau

Aus diesem Pilotprojekt und dem daraus entstandenen Interesse durch andere Klassen und Lehrpersonen der Primarschule entwickelte sich eine weitere Zusammenarbeit zwischen der PHBern und der Primarschule Aarberg. Im Rahmen des Wahlmoduls "Produktive Medienarbeit in der Schule" erhielten Studierende des 5. Semesters VUS und MST die Möglichkeit, mit einer Klasse das Thema Robotik zu behandeln.

Das Wahlmodul wurde in fünf Teilbereiche gegliedert:

1. Bereich Informatik: Die Studierenden erwerben die Kompetenzen, mit welchen sie ein Projekt im Bereich Robotik selbstständig in Kleingruppen durchführen können. Neben den Robotern BeeBot / BlueBot, WeDo und Lego Mindstorms gibt es einen Einblick in das Programmieren mit Scratch.

2. Bereich Medien: Die Studierenden erwerben Präsentations- und Gestaltungskompetenzen. Sie nutzen Prezi, InDesign / Scribus oder Werkzeuge zur Erstellung und Bearbeitung von Lernfilmen zur Vorstellung ihres Projektes vor der Gruppe. 

3. Projektrealisierung: Während dieser Zeit haben die Gruppen die Gelegenheit, Robotik stufengerecht in der Klasse durchzuführen und das ganze zu dokumentieren.

4. Dokumentation: Für den Blog "Klassenbesuche" am Schluss dieser Sammlung erstellen die Studierenden eine Dokumentation über den Klassenbesuch nach vorgegebener inhaltlicher Struktur: 

screenshot.png

5. Präsentation: Das durchgeführte Projekt wird gegenseitig mit einem aus dem 2. Teil erlernten Tool der ganzen Gruppe in der Abschlussveranstaltung an der PHBern vorgestellt.

Die Grobplanung der Veranstaltung "Produktive Medienarbeit in der Schule" vom HS15 ist auch dem Anhang beigefügt.

Planung HS 15 Kerninhalte Wahlmodul.jpg