SWITCHportfolio - Didaktik (Dozierende)

Die Arbeit mit SWITCHportfolio-Gruppen

Einleitung

mit.ivp@phbern.ch/hh/26.02.2017

Die Begleitung der Studierenden über eine SWITCHportfolio-Gruppe ist aus der Sicht der Studierenden und Dozierenden nicht nur aus didaktischen Gründen sehr zu empfehlen, sondern auch aus Effizienzgründen. Auf dieser Seite werden kurz ein paar Anleitungen und Hinweise zum Einrichten und Betreuen einer Gruppe aufgelistet.

Gruppe erstellen

Die Dozierenden loggen sich wie gewohnt mit ihren Logindaten ins SWITCHportfolio ein.

Folgende Optionen sind über die Navigationsleiste zu finden:

-> Gruppen -> + Gruppe anlegen

Nun muss ein Name gewählt werden. Am besten wählt man diesen nach folgendem Muster:

ivp_17fs - NMG2 Adamina

Alle Einstellungen, auch Mitgliedschaft Offen Ja, kann man vorerst so stehen lassen.

-> Gruppe speichern

Die Studierenden schreiben sich selber in die Gruppe ein

Die Studierenden bekommen die Information, wie die Gruppe heisst und dass sie sich selber einschreiben müssen:

-> Gruppen -> Gruppen finden -> unter Suche einen Teil des Gruppennamens eingeben, in unserem Beispiel Adamina -> Suche -> bei der entsprechenden Gruppe + Jetzt Mitglied werden anklicken

Nach einer gewissen Zeit kann die Gruppe von der Dozentin beziehungsweise dem Dozenten geschlossen werden:

Entsprechende Gruppe auswählen -> Einstellungen -> Schalter bei Mitgliedschaft Offen auf Nein stellen -> Gruppe speichern

Von Studierenden eingereichte Ansichten und Sammlungen sortieren

Häufig ist es am sinnvollsten, die der Gruppe freigegebenen Ansichten und Sammlungen nach dem Aktualisierungsdatum zu ordnen: Die zuletzt abgeänderten Ansichten und Sammlungen tauchen zuoberst auf. Zusätzlich ist noch das Aktualisierungsdatum vermerkt. Dieses Feature hat übrigens das IVP bei der Mahara-Community beantragt und finanziert!

Damit die Ansichten und Sammlungen in der beschriebenen Reihenfolge auftauchen, muss auf der Startseite der Gruppe folgende Einstellung vorgenommen werden:

-> Ansicht bearbeiten -> Block Gruppensichten konfigurieren (Zahnrädchensymbol) -> Sortieren Sie vorgeschlagene Seiten und Sammlungen nach Zuletzt eingereich-> Speichern

Einrichten der Gruppenansichten und -aktivitäten

Eine kleine Auswahl an Möglichkeiten:

  • Ein effizientes Tool zur Steuerung von Studierenden- und Gruppenaktivitäten sind Foren. Es können in der Gruppe beliebig viele Foren eröffnet werden.
  • Die Startseite kann, wie dies aus persönlichen Ansichten bekannt ist, individuell gestaltet werden.
  • Einer Gruppe steht auch eine Dateiablage zur Verfügung. Die Rechtevergabe bei den Dateiordnern ist sehr einfach: So können die Rechte z.B. so vergeben werden, dass alle Gruppenmitglieder gleichberechtigt sind und die Studierenden auch Dateien hochladen können. Oder, die Rechte werden so vergeben, dass bestimmte Ordner nur die Gruppenleitung sehen kann.
  • Weiter können Gruppenansichten, Gruppensammlungen und Gruppenblogs angelegt und eingesetzt werden. Auch hier ist die Rechtevergabe sehr intuitiv.

Weitere Informationen und detaillierte Anleitungen dazu sind zu finden unter > manual.mahara.org

Zusammenarbeit mit "Externen"

Der Kreis der Personen, die in der Gruppe mitarbeiten können, beschränkt sich nicht "nur" auf SWITCHaai-Berechtigte. Es können irgendwelche Personen in die Gruppe eingeladen werden. Voraussetzung ist einzig, dass sie - falls sie über keinen SWITCHaai-Zugang verfügen - sich eine sogenannte Swiss edu-Id online erstellen.

> Wie man eine Swiss edu-Id erstellt